Systemisches Aggressions-Management




Das acht•SAM©-Konzept

Das acht•SAM©-Konzept ist mehr als ein Wortspiel: Es ist die Verbindung aus dem Erklärungsmodell der AggressionsAcht© und dem Systemischen Aggressions-Management SAM© nach Dirk Schöwe.
Das Modell der AggressionsAcht© ist eine verständliche Darstellung und Lösungsanwendung zum Erkennen, Verstehen, Beschreiben und Bewältigen von Aggressionsprozessen. SAM© (Systemisches Aggressions-Management) nach Dirk Schöwe ist die Anwendungsvielfalt von Konfliktlösungsansätzen in komplexen sozialen Zusammenhängen

„Wir wollen Humanität, Gesundheit und Potential-entwicklung durch die Mitgestaltung von gewaltfreien Lebens-, Lern- und Arbeitsräumen verbessern.“

Die Zielgruppendefinition ist auf Grund der universellen Nutzung des acht•SAM©-Konzepts sehr umfassend. Es findet Anwendung in Einrichtungen mit typischen Gewalt- und Aggressionspotentialen sowie als Motivations- und Konfliktlösungsmodell zum Beispiel in

  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Berufsschulen
  • Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
  • Altenpflege
  • Gesundheits- und Heilberufen
  • Einrichtungen der Polizei und der Justiz
  • Einrichtungen des Zivil- und Katastrophenschutzes
  • Coaching und Beratung

ISAM Kurse

Die acht•SAM©-Kurse befähigen die Fachkräfte aus den spezifischen Berufsgruppen, destruktive Aggressionen durch Veränderung sozialer Strukturen zu beheben. Der Umgang mit herausfordernden Verhalten beinhaltet das Lernen und die Neuausrichtung der eigenen Haltung. Die Kurse vermitteln geeignetes Handwerkszeug, um Auswege aus gewachsenen Beziehungssackgassen zu finden. Sie helfen den Teilnehmern, Ursachen von Aggression besser zu verstehen, Aggressionsprävention und -intervention professionell zu gestalten.

Das acht•SAM©-Konzept wird erlebnisorientiert und in kostenoptimierten Trainingsmodulen vermittelt.



Weitere Einzelheiten unter www.institut-sam.de
Seminarbuchungen sind über die ALU Stiftung abzuwickeln.

Bei eventuellen Unklarheiten und Fragen zum Inhalt oder Ablauf können Sie sich gerne an mich wenden!